Ev.-Luth. Kirchgemeinde Börnichen
Wir sind eine Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Kirchenbezirk Marienberg mit 373 Mitgliedern und bilden mit den Kirchgemeinden Grünhainichen und Waldkirchen ein Schwesterkirchverhältnis. Unser gemeinsamer Pfarrer heißt Jens Meyer und hat seinen Dienstsitz im Pfarramt Waldkirchen. Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! (Markus 9, 24)
Ev.-Luth. Kirchgmeinde Börnichen Försterweg 1 09437 Börnichen Pfarramt Waldkirchen Tel. 037294/87884
Besucher:
Hinweis zur aktuellen Situation in Bezug auf Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Gemeinde Für alle wollen wir ein tägliches, gemeinsames Abendgebet ermöglichen: Lasst uns in dieser schweren Zeit ein sichtbares und hörbares Zeichen der Hoffnung setzen. Lasst uns Gott ernst nehmen, wenn er uns an Herz legt: „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen.“ (Psalm 50,15) Im Vertrauen auf Gottes Wort wollen wir folgendes tun: Lasst uns jeden Abend um 19:00 Uhr zum Geläut der Glocken eine Kerze  entzünden, sichtbar ans Fenster, auf den Balkon, die Terrasse stellen und füreinander beten und unser Gebet mit dem Vaterunser beschließen. Pfarrer Meyer wird in der Kapelle in Waldkirchen in dieser Zeit die Osterkerze entzünden, die uns daran erinnert, dass Jesus Christus, auch jetzt Herr über Angst, Krankheit und Tod und damit auch Herr über diese Krise ist. Ihm wollen wir unsere Sorgen und Ängste anvertrauen und füreinander beten. Hier ein Gebetsvorschlag, wenn Ihnen eigene Worte fehlen: Herr, wir bringen dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Bitte tröste jene, die jetzt trauern. Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie. Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung. Den Politikern und Mitarbeitern in den Gesundheitsämtern Besonnenheit. Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind. Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben und befürchten. Guter Gott, wir bringen dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Komm mit deiner Heilung, deinem Trost und deiner Liebe. Schenke, dass wir umkehren zu dir, du großer Gott und Retter. Du bist unsere Zuflucht und Stärke von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen (Nach Johannes Hartl)   Wir   beten   also,   wenn   auch   getrennt   voneinander,   alle   gemeinsam   zur   gleichen   Zeit   und Jesus   hat   versprochen:   Wo   zwei   oder   drei   in   meinem   Namen   versammelt   sind,   bin   ich mitten unter Ihnen (Matthäus 18, 20). Offene Kirche Jeden   Sonntag   öffnen   wir   unsere   Kirche   zum   stillen   Gebet.   Ein   Andachtstext   liegt   für   die Besucher bereit. Bitte halten Sie die allgemeinen Schutzregeln ein: - Kein Handgeben. - Abstand zu anderen Besuchern halten (mind. 1,50 Meter). - Wer erkältet oder krank ist, bleibt bitte zu Hause. Aus unserer Region werden im MEF jeden Sonntag Fernsehgottesdienste übertragen:
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Börnichen
Wir sind eine Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Kirchenbezirk Marienberg mit 373 Mitgliedern und bilden mit den Kirchgemeinden Grünhainichen und Waldkirchen ein Schwesterkirchverhältnis. Unser gemeinsamer Pfarrer heißt Jens Meyer und hat seinen Dienstsitz im Pfarramt Waldkirchen. Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! (Markus 9, 24)
Ev.-Luth. Kirchgmeinde Börnichen Försterweg 1 09437 Börnichen Pfarramt Waldkirchen Tel. 037294/87884
Besucher:
Hinweis zur aktuellen Situation in Bezug auf Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Gemeinde Für      alle      wollen      wir      ein tägliches,             gemeinsames Abendgebet ermöglichen: Jeden    Abend    um    19:00    Uhr wird     Pfarrer     Meyer     in     der Kapelle      in      Waldkirchen      die Osterkerze    entzünden    und    ein Gebet sprechen. Wir     laden     herzlich     ein,     zur gleichen   oder   ähnlichen   Zeit,   zu Hause   eine   Kerze   zu   entzünden und      zu      beten,      z.      B.      ein Vaterunser       oder       folgenden Gebetsvorschlag: Herr, wir bringen dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Bitte tröste jene, die jetzt trauern. Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie. Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung. Den Politikern und Mitarbeitern in den Gesundheitsämtern Besonnenheit. Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind. Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben und befürchten. Guter Gott, wir bringen dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Komm mit deiner Heilung, deinem Trost und deiner Liebe. Schenke, dass wir umkehren zu dir, du großer Gott und Retter. Du bist unsere Zuflucht und Stärke von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen (Nach Johannes Hartl)   Wir     beten     also,     wenn     auch getrennt        voneinander,        alle gemeinsam    zur    gleichen    Zeit und   Jesus   hat   versprochen:   Wo zwei     oder     drei     in     meinem Namen   versammelt   sind,   bin   ich mitten    unter    Ihnen    (Matthäus 18, 20).
Aus    unserer    Region    werden im       MEF       jeden       Sonntag   übertragen:
Offene Kirche Jeden      Sonntag      öffnen      wir unsere      Kirche      zum      stillen Gebet.    Ein    Andachtstext    liegt für die Besucher bereit. Bitte         halten         Sie         die allgemeinen Schutzregeln ein: - Kein Handgeben. -        Abstand        zu        anderen Besuchern    halten    (mind.    1,50 Meter). -    Wer    erkältet    oder    krank    ist, bleibt bitte zu Hause.