Ev.-Luth. Kirchgemeinde Börnichen
Ev.-Luth. Kirchgmeinde Börnichen Försterweg 1 09437 Börnichen Außenstelle Pfarramt Zschopau in Waldkirchen: Pfr. Jens Meyer (Tel. 037294/87884)
Liebe Gemeindeglieder, aufgrund   der   stark   gesunkenen   Infektionszahlen   dürfen   Gottesdienste   und   Veranstaltungen   jetzt wieder   ohne   Mundschutz   stattfinden.   Der   Mindestabstand   von   1,50   Meter   zu   Personen,   die   nicht dem eigenen Haushalt angehören, muss weiterhin eingehalten werden. Hiermit   möchten   wir   wieder   auf   unseren   Schrottcontainer   am   Kirchgemeindehaus   hinweisen. Dort   darf   gerne   Schrott   eingeworfen   werden.   Der   Erlös   kommt   unserer   Gemeindearbeit   im   Ort zugute.    Bitte    werfen    Sie    aber    nur    Metallschrott    ein    und    kein    Plastik    oder    Sperrmüll.    Eine Vergütung   erhalten   wir   nur,   wenn   wir   Schrott   abgeben,   eine   Entsorgung   von   Müll   müssen   wir bezahlen. Immer   noch   suchen   wir   Gemeindeglieder,   die   ein   Instrument   spielen,   z.   B.   Klavier   oder   Gitarre und   uns   bei   Gottesdiensten   musikalisch   unterstützen   wollen.   Ulrike   Schubert   und   Pfarrer   Meyer können   jeweils   nur   zwei   Gottesdienste   sonntags   absichern,   so   dass   in   der   dritten   Gemeinde Ersatz   benötigt   wird.   „Ersatzpfarrer   und   Ersatzorganisten“   sind   rar   und   meist   schon   langfristig ausgebucht.   Von   daher   wäre   es   gut,   wenn   wir   viel   selbst   übernehmen   können.   Dies   lässt   uns auch   die   Möglichkeit,   neue   Konzepte   auszuprobieren.   Wer   sich   das   vorstellen   kann   oder   Fragen dazu hat, kann sich gerne bei den Kirchgemeindevertretern oder Pfarrer Meyer melden. Die Kirchgemeindevertretung trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat. Anliegen, die wir besprechen sollen, können gern im Vorfeld an die Kirchgemeindevertreter gegeben werden. Viele Jahre war Carmen Winkler für die Kirchgemeindeverwaltungen Börnichen und Waldkirchen zuständig und hat als Raumpflegerin in Börnichen Kirche und Kirchgemeindehaus in Ordnung gehalten. Am 31. Juli 2021 geht sie in den Ruhestand und genießt dann die Zeit für sich und ihre Familie. Im Namen der Kirchgemeindevertretung möchte ich an dieser Stelle DANKE sagen für die geleistete Arbeit in den vielen Jahren, insbesondere, da zu diesen Tätigkeiten ein hohes ehrenamtliches Engagement kam. Carmen kümmerte sich um die Annahme der Erntegaben, den Blumenschmuck auf dem Altar, übernahm Kirchnerdienste bei Beerdigungen, bereitete das Kaffeetrinken für die Senioren- nachmittage vor und war auch sonst immer bereit zu helfen und unterstützen. Auch weiterhin wird sie die Kirchgemeinde ehrenamtlich unterstützen, worüber wir uns sehr freuen. Auch Ulrike Schubert war über viele Jahre in unseren beiden Gemeinden als Gemeinde- pädagogin und Kantorin ein Garant für viele schöne Momente in Gottesdiensten und Veranstaltungen. Ich denke da an tolle Auftritte der Kinder des Spatzenchors in Familien- gottesdiensten und im Spatzenchor-Schaufenster, das Kurrende-Singen, was besonders den älteren Gemeindegliedern, denen das Besuchen der Adventsmusik in der Kirche nicht mehr möglich war, große Freude bereitete und die musikalische Begleitung vieler Gottesdienste durch den Kirchenchor. Schöne Erinnerungen habe ich an „Bach im Busch“, „Daniel in der Löwengrube“ und „Die dunkle Nacht des Petrus“. Mit Kostümen und Requisiten waren diese Aufführungen begleitet von den Instrumentalistengruppen, die auch von Ulrike geleitet wurden, sehr sehens– und hörenswert. Vielen DANK für die vielen schönen Momente und alles Gute für dich an deiner neuen Wirkungsstätte. Monika Weickert  
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Börnichen
Ev.-Luth. Kirchgmeinde Börnichen Försterweg 1 09437 Börnichen Pfarramt Waldkirchen Tel. 037294/87884
Liebe Gemeindeglieder, aufgrund    der    stark    gesunkenen Infektionszahlen                   dürfen Gottesdienste                           und Veranstaltungen       jetzt       wieder ohne      Mundschutz      stattfinden. Der     Mindestabstand     von     1,50 Meter    zu    Personen,    die    nicht dem           eigenen           Haushalt angehören,        muss        weiterhin eingehalten werden. Hiermit    möchten    wir    wieder    auf unseren      Schrottcontainer      am Kirchgemeindehaus      hinweisen. Dort        darf        gerne        Schrott eingeworfen    werden.    Der    Erlös kommt    unserer    Gemeindearbeit im   Ort   zugute.   Bitte   werfen   Sie aber    nur    Metallschrott    ein    und kein   Plastik   oder   Sperrmüll.   Eine Vergütung   erhalten   wir   nur,   wenn wir       Schrott       abgeben,       eine Entsorgung   von   Müll   müssen   wir bezahlen. Immer        noch        suchen        wir Gemeindeglieder,         die         ein Instrument   spielen,   z.   B.   Klavier oder      Gitarre      und      uns      bei Gottesdiensten            musikalisch unterstützen        wollen.        Ulrike Schubert      und      Pfarrer      Meyer können        jeweils        nur        zwei Gottesdienste                  sonntags absichern,   so   dass   in   der   dritten Gemeinde    Ersatz    benötigt    wird. „Ersatzpfarrer                           und Ersatzorganisten“    sind    rar    und meist            schon            langfristig ausgebucht.   Von   daher   wäre   es gut,      wenn      wir      viel      selbst übernehmen    können.    Dies    lässt uns    auch    die    Möglichkeit,    neue Konzepte     auszuprobieren.     Wer sich    das    vorstellen    kann    oder Fragen   dazu   hat,   kann   sich   gerne bei   den   Kirchgemeindevertretern oder Pfarrer Meyer melden. Die Kirchgemeindevertretung trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat. Anliegen, die wir besprechen sollen, können gern im Vorfeld an die Kirchgemeindevertreter gegeben werden. Monika Weickert